STRICKSTOFFE

Die schönsten Strickstoffe einfach online kaufen.

Strickstoffe ( Grobstrick und Feinstrick) in großer Auswahl entdecken. Die schönsten Farben für deine Nähprojekte.

Die schönsten Strickstoffe einfach online kaufen.

Artikel  1 - 32 von 68

zum Ende scrollen

keine weiteren Produkte anzeigen


Artikel  1 - 32 von 68

Eigenschaften von Strickstoffen

Strickstoff ist bi-elastisch, kuschelig weich und durch seine weichfließenden Eigenschaften muss er nicht gebügelt werden. Ebenso wie die handgemachte Variante ist er sehr wärmend. Das macht dieses Material zum idealen Stoff für Pullover, Jacken und alles,was man in der die kalten Jahreszeit trägt. Dabei bietet das Material natürlich auch einen unschätzbaren Aufwands- und Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem selberstricken. Feinstrick ist eine Unterart der Strickstoffe und wird vor allem für leichte Bekleidung verwendet. Er ist besonders weich, sehr elastisch und hat einen schönen fließenden Fall. Durch die dünnen Garne verliert der Strick zwar an der typisch wärmenden Eigenschaft und ist dewegen eher geeignet für luftige Sommerkleidung, man hat dafür aber ein besonders angenehmes Tragegefühl. Häufig werden verschiedene Fasertypen miteinander kombiniert um die jeweilige Eigenschaft des Feinstricks zu bewirken.

Verarbeitung- und Pflegetipps für Strickstoffe

1. Strickstoff vorwaschen und liegend trocknen lassen
(Kanten evtl. vorher einfassen um ein Ausfransen zu vermeiden)
2. Beim Zuschnitt ein Verrutschen verhindern:
- Schnittmusterteile mit Gewichten beschweren
- mit dem (scharfen) Rollschneider zuschneiden
3. Knipse am besten mit Stecknadel oder Zauberstift markieren
4. Um ein Aufribbeln der Kanten des Strickstoffs zu vermeiden:
- Nahtband/Formband auf die Kanten bügeln/kleben oder
- Sprühstärke auf die Kanten aufsprühen
5. Am besten den Strickstoff nicht richtig bügeln, sondern nur dampfen
6. Zum Nähen eine Rundkopfnadel verwenden (Jerseynadel)
7. Die Kanten des Strickstoffs mit Overlock oder Zickzackstich versäubern
8. Beim Vernähen mit der Overlock den Differentialtransport
etwas erhöhen. Mit der normalen Nähmaschine einen Geradstichmit größerer Stichlänge (3 - 4) verwenden und den Nähfußdruckverringern. So wird vermieden, dass der Stoff gedehnt wird und
sich anschließend wellt.
9. Schulternähte mit einfachem Nahtband oder Wäschebandverstärken.